Persönlich-
keit



alle Blog-Beiträge

Persönlichkeit
alle Blog-Beiträge




Kontinuierlicher Verbesserungsprozess im Verkauf

Du brauchst zur richtigen Zeit, genau die Dinge die zur Situation passen. Und diese schüttelst du nicht einfach aus dem Ärmel, wenn du sie nicht gelernt hast. Es gilt also immer das Passende zu tun, das Richtige zu sagen, das Wichtigste zu fragen, entschlossen Entscheidungen zu treffen und mutig zu handeln.

Die Frage ist: Möchten Sie überhaupt mehr verkaufen?

Mehr Umsatz, mehr Umsatz, mehr Umsatz ... diese Gedanken und Worte sind Verkäufern stets präsent. Darauf werden scheinbar sämtliche Aktivitäten ausgerichtet. Wenn genauer hingeschaut wird, bleibt es meist bei der Ausrichtung auf dieses Ziel. Change ist anstrengend. Deshalb lassen wir Dinge gerne so wie sie sind. Die Frage: "Möchten Sie überhaupt mehr verkaufen? " ist sehr gerechtfertigt, denn wenn Sie innerlich keinen festen Entschluss gefasst haben etwas zu verändern, wird es nicht geschehen!

Verkäufer Kick-off - raus aus dem Tief

Es läuft im Verkauf nicht immer gleich gut. Es gibt Tief- und Hoch-Phasen. JA - stehen Sie dazu. Wer Ihnen eine stets heile Welt vorgaukelt ist ein Schauspieler. Sie müssen sich deshalb nicht schlecht fühlen. Erfolg und Misserfolg gehören zusammen. Gute Verkäufer wissen allerdings wie sie sich in Zeiten des Misserfolgs wieder in die richtige Spur bringen. Sie kennen Mittel und Wege um die Situation zu drehen. Nur so kommen Sie zurück in die Spur des Erfolges. Kennen Sie "Ihre" Wege um zu drehen?

Gedanken-Hygiene

Gedanken zerstören alles oder ermöglichen alles. Alles was jemals von Menschenhand erschaffen wurde, war zunächst ein Gedanke. Alles was an seiner Entstehung verhindert wird, wird durch unsere Gedanken verhindert. Aus diesem Grund lohnt es sich sein Gedankengut zu überprüfen. Positive Gedanken bringen uns nach vorne. Negative rauben uns Energie, Mut und Tatendrang. Somit können neue Vorhaben durch negative Gedanken zerstört werden, bevor diese überhaupt Fahrt aufnehmen können.

Schmerz vermeiden – Freude gewinnen

Warum handeln wir so wie wir handeln? Der Grundsatz ist sehr einfach. Wir tun alles dafür um Schmerz zu vermeiden und Freude zu gewinnen. Sind wir Verkäufer, sollte die Freude sein einen Auftrag zu erhalten. Der Schmerz dagegen wäre die Enttäuschung, dass wir es nicht geschafft haben unsere Mitbewerber hinter uns zu lassen. Aus diesem Grund geht es - speziell im Verkauf - in erste Linie darum, Freude zu gewinnen. Die richtige Einstellung bringt uns dem Ideal näher. Funktioniert einfach ...

Aufholen ist Quatsch - jetzt sofort

Erfolgreiche Verkäufer "verkaufen" permanent. Sie arbeiten nach Plan, sie arbeiten stetig und sie arbeiten bewusst an ihren Zielen. Sie sind in "Fluss" und nutzen ihre Energie ökonomisch. Wenn´s läuft, soll´s weiter laufen. Wird der notwendige Energie-Pegel gehalten, muss nicht nachjustiert werden. JA - auf Spannung muss auch Entspannung folgen. Doch warum sollte sich ein zielstrebiger Verkäufer treiben lassen - in seiner Leistung abfallen - um dieses Loch später wieder mühevoll zu schließen?

Konzentration als Grundvoraussetzung

Konzentration (lateinisch concentra, „zusammen zum Mittelpunkt“) ist die willentliche Fokussierung der Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Tätigkeit, das Erreichen eines kurzfristig erreichbaren Ziels oder das Lösen einer gestellten Aufgabe. Fokussierung bedeutet, dass für eine gewisse Zeit auf das momentan Ausgeübte oder Empfundene geachtet wird, je nach Aufgabe auch auf Kommendes. So viel erfahren wir in den ersten Zeilen der freien Enzyklopädie WIKIPEDIA - doch was hat dies mit Verkauf zu tun?

Stimmungsmanagement

Wie ist Ihre Stimmung heute? Sind Sie in der Lage erfolgreich Abschlüsse zu generieren? Dass nicht jeder Tag gleich effektiv ist, ist uns allen bewusst. Doch wie gehe ich mit "up and downs" um, damit aus einem kleineren Stimmungstief keine langfristige Benachteiligung entsteht? Im Folgenden Blog möchten wir Sie motivieren, mit der eigenen inneren Einstellung kleine Alltagshänger gezielt und gekonnt zu umgehen. Nachfolgende Tipps sollen Ihnen zu einer besseren Stimmung verhelfen. ...

Im Verkaufsgespräch verlockend suggerieren – oder nicht?

Suggestive Sprache im Vertrieb ist bekannt und wird dem Verkau leider zu häufig angelastet. In meinem Verkaufstraining verwende ich keine suggestiven Fragen, weil diese nicht zu einem ehrlichen Gespräch passen und den Interessenten womöglich zu einem Ereignis zwingen, mit dem er sich nicht wohl fühlt. Da sich der Verkäufer im Vertriebsalltag dieser Frageform jedoch des Öfteren bedient, möchte ich Ihnen einen Verkaufshinweis geben, wie Sie sparsam mit suggestiver Kommunikation umgehen.

Erfolge feiern nach einer gelungenen Neukundenakquise

Verkäufer leisten viel. Manchmal schießen sie sogar über die Ziellinie hinaus und gelangen nahezu ans Ende Ihrer Kräfte. Damit eine Überlastung erst gar nicht eintritt, sollten Vertriebsmitarbeiter sich nach einer erfolgreichen Neukundenakquise eine kleine Verschnaufpause gönnen und ihren geleisteten Erfolg wahrnehmen. Im folgenden Blogbeitrag erhalten Sie 4 Tipps, wie Sie Ihr persönliches Vertriebscoaching gestalten können, damit Ihre mentale Stärke langfristig bestehen bleibt.

Kundenfeedback einholen nach ... wann?

Wir alle möchten unsere Produkte bestmöglich verkaufen, sodass der Kunde auch schlussendlich zufrieden ist. Kundenzufriedenheit äußert sich dann entweder durch weitere Käufe bzw. Zusatzkäufe – der Kunde wird also Stammkunde – oder auch durch eine Empfehlung an Dritte. Beides ist für eine gelungene und nachhaltige Kundenbeziehung enorm wichtig. Daher ist die regelmäßige Einholung von Kundenfeedbacks unabdingbar und zeigt dem Kunden des Weiteren, dass er ernst genommen wird.

Verkaufsbremse - JA … aber …

Wer kennt nicht diesen einen Satz „Das haben wir schon immer so gemacht.“? Er nimmt Ihnen jede Motivation und Begeisterung Neues anzupacken und weitere positive Resultate zu erzielen. Genauso steht es um Sätzen die „Ja, aber…“ beinhalten. Mit dieser Haltung kann ein Gegenüber schnell verärgert werden. Denn diese Aussagen sind meist Kontraproduktiv. Lesen Sie im Folgenden, wie Sie diese Ausdrucksweisen vermeiden und welchen Nutzen Ihnen das bringt.

Ehrlich währt am längsten

Aufsteigende Ziele und Vertrieb gehören zusammen. Doch wie erreiche ich meine gesteckten Vorhaben? Indem der Grundsatz eines jeden professionellen Verkäufers sein sollte, Produkte oder Dienstleistungen EHRLICH zu verkaufen. Mein oberstes Kredo in allen Verkaufstrainings ist den Verkauf „ehrlich und natürlich“ zu lehren. Nur dann können Sie Kunden langfristig zufrieden stellen und nebenbei etwas Gutes für sich selbst tun, indem Sie keine Befürchtungen vor aufgeflogenen Unwahrheiten haben müssen!

Sie haben keine Kunden – nur Interessenten

Machen Sie nicht den Fehler, die „Kundenakte“ nach einem erfolgreichen Verkaufsabschluss zur Seite zu legen. Denn nur weil im Moment der Vertragsabschluss zu Stande kam, heißt es nicht, dass dieser Kunde auch noch in Zukunft Kunde bleibt. Lesen Sie im folgenden Blog-Beitrag, wie Sie sich nach einem Verkaufsabschluss richtig verhalten und Kunden langfristig glücklich machen.

Sei ein besserer Verkäufer – wollen! vorbereiten! handeln!

Zielvorgaben im Vertrieb wollen erreicht werden. Wir geben alles dafür, dass unsere gesteckten Ziele real werden. Oder etwa doch nicht ALLES? Mit den folgenden drei Impulsen von Verkaufstrainer Thomas Pelzl kommen Sie dieser Pflichterfüllung von Verkäufern ein großes Stück näher. Sie lernen die drei wichtigsten Blockaden zu erkennen und gleichzeitig für immer wirkungsvoll abzustellen. Dennoch - ohne Schritt 1 werden Verkäufer niemals erfolgreich. Niemals ...

3 Fakten warum regelmäßige Verkaufstrainings und Weiterbildungsmaßnahmen im Vertrieb so wichtig sind

Die Natur lebt es uns vor. Stillstand ist nicht nur Rückschritt, sondern sogar der Tod (einer Pflanze). Wenn es um Weiterentwicklung geht, geht es immer um den nächsten Schritt. Immer und immer wieder. Dies ist eine Spirale die niemals endet. Lebenslanges Lernen ist vor allem während der Zeit erforderlich, in der wir unseren Lebensunterhalt verdienen. In dieser Zeit tauschen wir unser Know-how und/oder unsere Zeit gegen Geld. Je mehr Wissen wir besitzen, um so mehr Geld können wir verdienen.

Selbsttest - Wie viel Verkäufer steckt in Ihnen?

Die erste Frage ist: Sind Sie überhaupt "Verkäufer" oder doch (nur) "Berater"? Der entscheidende Unterschied ist, dass Verkäufer nach einer Beratung auch wirklich verkaufen, wenn alle Bedingungen erfüllt sind. Wenn das Angebot zur Nachfrage passt, der Gesprächspartner das notwendige Budget hat und er auch wirklich kaufen will - dann muss der "Berater" zum "Verkäufer" mutieren und das Produkt aktiv verkaufen. Oft steht die eigene Identifikation mit dem Verkauf im Weg um abschließen zu können ...

So steuern mich Vertriebsziele zu maximalen Umsätzen!

Sylvester ist jeden Tag - wenn wir wollen. Der Jahreswechsel scheint ein magischer Zeitpunkt zu sein um sich selbst gegenüber eine (scheinbare) Verpflichtung einzugehen um etwas bestimmtes zu leisten. Ist das Jahr einige Tage, maximal wenige Wochen alt, verfällt der "Zieldefinierer" bereits wieder ins alte Fahrwasser. Professionelle Zielplanung ist so viel mehr als zwischen Tür und Angel ein Lippenbekenntnis abzulegen. Das Besondere daran ist - der Start ist an jedem unser 365 Tage möglich ...

Ausstrahlung als Erfolgsfaktor im Verkauf - es ist Ihre eigene Entscheidung

Die Einstellung eines Menschen beeinflusst maßgeblich seine Ausstrahlung. Auch die von Verkäufern. Ausstrahlung schafft Anziehungskraft. Die Wirkung ist, dass - im Falle des Verkäufers - potenzielle Kunden in Bann gezogen werden. Sie fühlen sich durchaus angezogen und werden positiv beeindruckt. Dadurch kann das für den Verkauf so wichtige Vertrauen zwischen den Gesprächspartnern noch schneller aufgebaut werden. Ist die eigene Ausstrahlung veränderbar? Und wenn JA, Wie gelingt dies? ...

Sind Sie ein Überflieger - oder treffen Sie Entscheidungen nach diesen 3 Verkaufstipps?

Verkaufen heißt Entscheidungen zu treffen. Wie spreche ich meine Zielgruppe an? Wie verhalte ich mich im Verkaufsgespräch? Wie weit kann ich heute gehen um herauszufinden, ob ich verkaufen kann? Wie verhalte ich mich wenn mein Gegenüber den Preis verhandeln will? Über diese Fragen - und viele Weitere - müssen Verkäufer tagtäglich eine Entscheidung treffen. Doch wie treffen wir richtige Entscheidungen? Wie gelingt es vor allem so zu entscheiden, dass wir in Verkaufsposition kommen? Hier ...

Wie Verkäufer für mehr Erfolg sofort die Abkürzung nehmen können

Wer seine Berufung Verkauf wirklich professionell leben möchte, kann nicht stehenbleiben. Dabei geht es nicht ausschließlich um Geschwindigkeit, sondern vorrangig um den Willen sich stetig zu optimieren. Auf dem Weg zur Verkaufsspitze gibt es eine Abkürzung: das Know-how anderer erfolgreicher Verkäufer anzuzapfen! Das Beste ist - dieses Wissen gibt es jederzeit und kostenlos. Einzige Voraussetzung ... Aktivität! Denn Wissen kommt nicht von alleine, man muss es sich holen. Hierfür gibt ...

Sozialer Status - Verhandlungen im Vertrieb gekonnt meistern

Gerade im Vertrieb geht es darum sich auf sein Gegenüber einzustellen und den sozialen Status zu berücksichtigen. Zentrale Fragen beachten: Sind meine Gesprächspartner wirklich so wie sie den Eindruck erwecken oder zeigen sie eine Fassade? Wie muss ich mich bei meinem Gegenüber verhalten, damit ich meine Ziele erreiche? Hierbei geht es nicht darum das Fähnchen in den Wind zu halten und seine Meinung nach belieben zu ändern, doch helfen angepasste Verhaltensweisen ...

Vertrauen im Verkauf aufbauen - Ehrlichkeit ist Basis jeder guten Beziehung

Jede Beziehung, privat oder beruflich, lebt von der Ehrlichkeit der Menschen die miteinander kommunizieren. Sind Verkäufer auf Akquise-Tour ist Ehrlichkeit die Grundvoraussetzung dafür, ob ein Kunde gewonnen werden kann oder nicht. Wird Ehrlichkeit vorgetäuscht und fliegt dieses Verhalten später auf, kann dies eine Beziehung dauerhaft beschädigen. Ehrlichkeit ist eine Grundeinstellung und im Wertesystem einer Person verankert. Diese Tugend kann jeder in sein Wertesystem einbauen, wenn ...

Warum Nachdenken Umsatz bringt - es muss nicht gleich disruptiv sein

Kennen Sie jemanden der im Hamsterrad läuft? Jemand der immer das selbe tut? Jemand der sich immer im Kreis dreht? Dies geht wohl jedem Menschen in bestimmten Bereichen so. Wenn Verkäufer in Ihrem Job in diese Falle tappen, verbauen sich sich richtig viel Umsatz und Gewinn. Wer immer das Selbe tut hat keine Ideen, der ist nicht innovativ, der begeistert irgendwann keine potenziellen Käufer mehr. Das Ergebnis: Der Vertrieb wird anstrengender, die eigene Motivation sinkt. So geht es raus aus ...

Verkäufer sind Wissensriesen und Umsetzungszwerge

Niemals konnte die Menschheit auf so viel Wissen zurückgreifen als heute. Das meiste steht sogar kostenlos zur Verfügung. Verkäufer wissen viel - doch wie viel davon wird umgesetzt? Darauf kommt es an - auf die Umsetzung. Mindestens neun von zehn Verkäufer, also 90 %, bleiben weit unter ihren Möglichkeiten. Dramatisch ist, dass Wissen meist nicht sofort abgerufen werden kann, sondern dass lediglich bekannt ist wo es steht. Wikipedia, YouTube & Co. führen die Liste an. Egal - Verkäufer müssen ...




Weitere Beiträge nach Themen












empty