· 

Verkaufsbremse - JA … aber …

Offenheit und Einsatzbereitschaft als Erfolgsturbo im Vertrieb

Tagtäglich begegnen wir Menschen, die zunächst – JA – und im nächsten Moment – ABER – sagen.

 

 

Kennen Sie diese „Zögerer“? Das sind Menschen, die Neues meist für unmöglich halten. Menschen die gerne an alt hergebrachtem festhalten. Diese schießen den Gipfel ab, wenn sie auch noch sagen: „Das haben wir schon immer so gemacht!“

 

Dies sagen sie mit voller Überzeugung! Wenn sie so argumentieren, haben sie Energie – diese Nachricht möchten sie mit voller Kraft vermitteln.

Wissen Sie warum?

Ganz einfach – wenn diejenigen zu ihrer Aussage stehen, dann müssen Sie nichts verändern!

Das spart Arbeit, das benötigt keinen Einsatz. Dann kann alles bleiben wie es war.

 

Was diese Menschen jedoch verkennen ist, das es dann bleibt wie es war. Sie werden keine anderen Ergebnisse erzielen.

 

Null Veränderung = gleiches Ergebnis. So einfach ist das.

 

Absolut „erfolgsverhindernd“ ist dies bei Menschen, die im Verkauf arbeiten. Das sind diejenigen die gerne die alten erfolglosen Formulierungen und Vorgehensweisen in Verkaufsgesprächen verwenden. Unter anderem beginnen sie Gespräche so langweilig wie gewöhnlich. Sie fragen sich meist nicht was sie verändern können, dass der erste Satz Wirkung hinterlässt.

 

„JA … aber … !“

Überprüfen Sie dringend, ob sich diese Formulierung auch in Ihrem Wortschatz befindet. Vermutlich wissen Sie, was Sie in der Kommunikation bei Ihrem „Gegenüber“ anrichten, wenn Sie seine Aussage mit einem: „JA … aber …“ quittieren. Sie zerstören seine letzte Aussage.

Lernen Sie selbst etwas Neues kennen und wehren zunächst mit einem „JA … aber …“ ab, so nehmen Sie sich die Möglichkeit diesen speziellen Punkt zu optimieren.

 

Diese „JA-aber-Mentalität“ ist Hauptverantwortlich für Stillstand. Sie ist verantwortlich für den Stillstand von Menschen, von Verkäufern, ja sogar von der gesamten Wirtschaft.

Diese Denk- und Verhaltensweise verhindert Entwicklung. Verhindert Wachstum.

 

 

Möchten Sie wachsen?

 

Verkaufstipp von Thomas Pelzl

 

Sagen Sie: „JA – das teste ich bevor ich mir ein Urteil bilde!

Prüfen Sie neue Möglichkeiten und setzen Sie diese um. Geben Sie neuen oder

anderen Möglichkeiten eine Chance, sonst bleiben Sie immer dort wo Sie sich im Moment befinden.

Möchten Sie sich weiterentwickeln? Möchten Sie wachsen? „JA … aber…“ ist eine Erfolgsbremse!

 

Handeln, etwas in die Tat umsetzen, ist ein Erfolgsturbo!

 




 

 

Newsletter "Impuls-tankstelle"

 

Erleben Sie regelmäßig inspirierende Impulse aus der Welt des Verkaufens und erhalten Sie im zweiwöchentlich erscheinenden Newsletter bewährte Verkäufer-Tipps vom Verkaufstrainer Thomas Pelzl. 

 

 

Zur Newsletter-Anmeldung